Erziehungsfachstelle

Erziehungsfachstellen

Zur Alternative zum Heimleben verstehen sich die Erziehungsfachstellen als Familien auf lange Zeit. Mindestens eine pädagogische Fachkraft übernimmt im eigenen privaten Familiensystem, unter Einbezug des sozialen Netzes, die individuell und flexibel zugeschnittene Betreuung, die ganzheitliche Entwicklungsförderung, Pflege und Erziehung von Kindern und Jugendlichen. Die Erziehungsfachstellen sind heilpädagogisch oder therapeutisch ausgerichtet und befinden sich in einer ruhigen Wohngegend von Genthin, in ruhiger Stadtrandlage von Magdeburg und in Dörfern bei Burg und Staßfurt.

Bei Bedarf werden die Erziehungsfachstellen therapeutisch begleitet.

Rechtsgrundlage sind die §§ 34, 35a, 41 des SGB VIII.

„Selbst ein Weg von tausend Meilen beginnt mit dem ersten Schritt.“
(chinesische Weisheit)

ANSPRECHPARTNER:

Andreas Rose (Leitung Hilfen zur Erziehung)
Kanalstraße 1 / 39288 Burg
Telefon: 03921/924918
e-mail: Leitung-Heimerziehung [at] rolandmuehle-burg [dot] de