Netzwerkstelle lokaler Kinderschutz im Jerichower Land

Netzwerkstelle „Lokales Netzwerk Kinderschutz Jerichower Land“bundesini-1

Im Jahr 2009 wurde die Netzwerkstelle des Projektes Lokales Netzwerk Kinderschutz Jerichower Land, auf Grundlage des Bundeskinderschutzgesetzes, eingerichtet. Das Lokale Netzwerk Kinderschutz ist ein vom Bund und Land gefördertes Projekt im Rahmen der Bundesinitiative Frühe Hilfen und dem Landeskinderschutzgesetz Sachsen- Anhalt. Die Netzwerkstelle wird in Parität der freien Kinder- und Jugendhilfeträger Cornelius- Werk gGmbH und dem Jugendwerk Rolandmühle gGmbH geführt und ist mit einer Koordinierungsstelle ausgestattet.

logo-cw

LogoRM_normal_Farbe

 

 

 

 

 

In Kooperation mit interdisziplinären Fachkräften aus verschiedenen Arbeitsbereichen des Sozial- und Gesundheitswesen, ist es der Netzwerkstelle gelungen, ein multiprofessionelles Netzwerk aufzubauen und zu etablieren. Die Netzwerkstelle ist verantwortlich, die einzelnen Interessen der Netzwerkpartner zu koordinieren, das Netzwerk zu pflegen und zielgerichtet auszubauen. Die Mitwirkung der Netzwerkstelle in der Steuerungsgruppe des Projektes, in den regionalen Facharbeitsgruppen Kinderschutz des Landkreises und weiteren Gremien stellt ein wichtiges Aufgabenfeld dar.

Die Netzwerkstelle organisiert regelmäßig Fort- und Weiterbildungen für Fachkräfte zu kinderschutzrelevanten Themen. Weiterhin werden Netzwerkpartner durch Öffentlichkeitsarbeit über aktuelle Entwicklungen in der Arbeit im Kinderschutz informiert. Die Netzwerkstelle ist Anlaufpunkt und Ansprechpartner für Fachkräfte, Familien und Interessierte mit dem Ziel, Auskünfte über vorhandene Hilfs- und Unterstützungsangebote zu erteilen und über konkrete Verfahrensabläufe im Kinderschutz zu informieren. Hierbei gilt es, Hemmschwellen bei der Vermittlung Ratsuchender an geeignete Stellen abzubauen und auf die Inanspruchnahme von Hilfen hinzuwirken. Eigens dafür hat die Netzwerkstelle eine wöchentliche Öffnungszeit für Bürger und Fachkräfte eingerichtet.

Die Ausdifferenzierung lokaler Netzwerkstrukturen und die Optimierung der Zusammenarbeit aller Partner im lokalen Netzwerk, hilft uns bei der gemeinsamen Aufgabenwahrnehmung im Kinderschutz. Durch die aktive und engagierte Mitwirkung aller Netzwerkpartner stärken wir die Kinder und Familien in unserem Landkreis.

ANSPRECHPARTNER (Netzwerkkoordination / Cornelius-Werk gGmbH):
Katrin Jassmann
Breiter Weg 28 / 39288 Burg
Tel.: 0151/58055602
Mail: netzwerk-kinderschutz [at] cornelius-werk [dot] de

Bund Logo

lkjl